· 

Warum wird es so tabuisiert?

Ihr Lieben,
wie ihr wisst sind wir ehrenamtlich bei DEIN Sternenkind tätig und hatten bereits ein paar Einsätze. 
Ich möchte einmal allen Skeptikern (ganz besonders den Verantwortlichen in den umliegenden Krankenhäusern, aber auch den Hebammenpraxen in Altena, Iserlohn, Lüdenscheid und Hemer) vor Augen führen, WIE WICHTIG unsere Arbeit ist!
Und ich finde, dass jeder der auf den Geburtsstationen tätig ist, und mit einem Sternchen konfrontiert ist, den Eltern dieses Angebot machen MUSS!!!
Ob es für die Geburtshelfer und Ärzte moralisch, ethisch wie auch immer persönlich vertretbar ist, spielt dabei keine Rolle, die Eltern entscheiden und ihnen diese Wahl erst gar nicht zu geben, finde ich dann wieder moralisch und ethisch absolut daneben! 
Die Eltern haben nur diese kurzen Momente mit ihrem Kind und danach nichts, außer einem Grab!
Ist nur ein lebendiges Kind es wert fotografiert zu werden?! 
Es ist traurig das man sich nicht traut dieses Thema zu verbreiten, die wunderschönen Engel zu zeigen und von dieser tollen Initiative und ihren vielen, vielen ehrenamtlichen Fotografen zu erzählen. 
Wir würden uns sehr freuen wenn dieser Beitrag so oft wie möglich geteilt wird damit so die Eltern im Märkischen Kreis von der Möglichkeit erfahren, absolut kostenlose Bilder ihrer Sterne zu bekommen. 
Um einen Fotografen oder kostenloses Infomaterial zu bekommen müsst ihr nur auf www.dein-sternenkind.eu gehen.
Vielen lieben Dank ♥️

Ihr findet uns auch bei:

Facebook: 

https://www.facebook.com/fotografieneufeld.de/

 

Fotografie von Alexander Neufeld | Obstfeld 3 | 58769 Nachrodt-Wiblingwerde

E-Mail: info@fotoneufeld.de

Unser kleines Heimstudio findet ihr hier:

Schulten Wiese 15

58769 Nachrodt-Wiblingwerde

Ich bin Mitglied und tätig als ehrenamtlicher Fotograf bei der Initiative Dein-Sternenkind.